Die 10 beeindruckendsten Straßen weltweit

Bild: IMAGO / Panthermedia / Westend61 / imagebroker

Träume von Roadtrips sind längst nicht mehr nur Autofans vorbehalten. Die Vorstellung, über die Panamericana zu fahren, die Great Ocean Road zu erkunden oder die Route 66 zu befahren, fasziniert uns alle. Straßen wie die Trollstigen in Norwegen oder die Valley of Fire Road in Nevada (USA) versprechen unvergessliche Erlebnisse.

Ein Roadtrip ist eine Reise durch Landschaften, Kulturen und Emotionen, eine Erfahrung von Freiheit und Abenteuer. Egal ob USA, Australien oder Europa, ein Roadtrip bereichert die Seele und hinterlässt unvergessliche Erinnerungen.

1. Atlanterhavsveien, Norwegen

Bild: IMAGO / Panthermedia

Norwegens Atlantikstraße bietet ein unvergessliches Schauspiel. Über eine Länge von 8274 Metern schlängelt sie sich zwischen Inseln, Holmen und Schären hindurch, die Bud im Westen mit Kristiansund im Osten verbindet. Ob bei strahlendem Sonnenschein und glitzerndem Wasser oder bei tosenden Wellen und düsterem Himmel, ein Ausflug auf dieser Strecke lohnt sich immer.

Die atemberaubende Landschaft entlang der Strecke, mit ihren wechselnden Stimmungen und dem rauen Charme der norwegischen Küste, verspricht unvergessliche Eindrücke. Ein Roadtrip auf der Atlantikstraße ist eine Reise voller Kontraste und Abenteuer, die lange in Erinnerung bleibt.

2. Valley of Fire Road, Nevada (USA)

Bild: IMAGO / ZUMA Wire

Das Valley of Fire, nördlich von Las Vegas gelegen, präsentiert eine faszinierende Palette farbenprächtiger Sandsteinformationen. Der Park bietet nicht nur beeindruckende Landschaften, sondern auch erstklassige Wanderwege und Campingplätze, was ihn zu einem lohnenswerten Ausflugsziel macht.

Doch Vorsicht: Schon ab April können die Temperaturen auf bis zu 40°C steigen. Daher ist es ratsam, sich gut einzucremen und ausreichend Wasser mitzunehmen, um die Hitze zu überstehen. Trotz der hohen Temperaturen bietet das Valley of Fire eine einzigartige Naturkulisse und ein unvergessliches Erlebnis für alle Abenteuerlustigen.

3. Baobaballee, Madagaskar

Bild: IMAGO / imagebroker

Die Baobab-Allee, auch bekannt als Affenbrotbaumallee, ist ein absolutes Highlight der Region. Entlang dieses unbefestigten Straßenabschnitts, der etwa 260 Meter lang ist, kannst du majestätische Affenbrotbäume bewundern, die bis zu 30 Meter hoch sind.

Ein Spaziergang durch diese Allee lässt dich erkennen, wie winzig du in diesem großen Universum bist. Die 25 bis 30 Bäume, die die Allee säumen, sind beeindruckende 800 Jahre alt – eine Erinnerung daran, wie kurzlebig unser eigenes Dasein ist. Doch anstatt deprimiert zu sein, hinterlässt dieses Wissen vor allem einen tiefen Eindruck von der Zeitlosigkeit und Schönheit der Natur.

4. Overseas Highway, Florida (USA)

Bild: IMAGO / Panthermedia

Der Overseas Highway, der südlichste Abschnitt des Highway 1, verdient seinen Namen zurecht. Seit seiner Errichtung ab dem Jahr 1923 verbindet er geschickt 40 Inseln der Florida Keys. Eine interessante Tatsache: Als einzige Landverbindung zwischen den Florida Keys und dem Festland würde er im Falle eines Hurrikans auch als einziger Fluchtweg dienen.

Diese Straße ist nicht nur ein Symbol der Ingenieurskunst, sondern auch eine lebenswichtige Verbindung für die Bewohner der Inseln und eine beliebte Route für Reisende, die die malerischen Keys erkunden möchten.

5. Yungas-Straße, Bolivien

Bild: IMAGO / imagebroker

Diese 80 Kilometer lange Straße, die sich durch die Anden schlängelt, ist berüchtigt als die „Todesstraße„. Ihr Name ist nicht unbegründet: Die Straße windet sich in gefährlichen Serpentinen über steile Berghänge und war aufgrund fehlender Leitplanken, schlechter Straßenverhältnisse und geringer Sichtweite in der Vergangenheit Schauplatz zahlreicher Unfälle.

Seit der Eröffnung einer neuen Strecke im Jahr 2007 sind die Unfallzahlen jedoch deutlich gesunken. Diese Straße, einst gefürchtet für ihre Gefahren, bleibt dennoch ein faszinierendes und herausforderndes Ziel für Abenteuerlustige, die die spektakuläre Landschaft der Anden erleben möchten.

6. Great Ocean Road, Australien

Bild: IMAGO / Addictive Stock

Die 243 Kilometer lange Straße, die sich entlang der Südküste zwischen Torquay und Allansford erstreckt, ist ein unverzichtbares Juwel dieser Liste. Bereits in den 60er Jahren wurde sie als eine der schönsten Straßen der Welt anerkannt – und das zu Recht.

Mit ihrer atemberaubenden Natur, den herrlichen Stränden und den erstklassigen Wanderwegen bietet sie eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Diese Straße ist nicht nur ein Weg, sondern eine Reise durch landschaftliche Schönheit und kulturelle Vielfalt, die unvergessliche Erlebnisse verspricht.

7. Stilfser Joch, Italien

Bild: IMAGO / imagebroker

In den majestätischen Alpen Italiens erhebt sich das Stilfser Joch, der höchste Gebirgspass des Landes und nach dem Col de l’Iseran der zweithöchste befahrbare Pass der Alpen.

Umgeben von einer atemberaubenden Berglandschaft bietet das Stilfser Joch nicht nur eine spektakuläre Fahrt, sondern auch die Möglichkeit, den angrenzenden Nationalpark zu erkunden. Hier kannst du dich von der unberührten Natur und der faszinierenden alpinen Fauna verzaubern lassen. Bist du bereit für ein Abenteuer in einer der eindrucksvollsten Regionen Europas?

8. Trollstigen, Norwegen

Bild: IMAGO / Westend61

Die Trollstigen in Norwegen zählt zu den Top-Touristenattraktionen des Landes. Ihre zahlreichen Serpentinen und Haarnadelkurven sind nicht nur spektakulär, sondern auch anspruchsvoll zu befahren. Mit einer Höhe von 850 Metern bietet die Straße einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft.

Die steilen Klippen und die beeindruckende Naturkulisse machen die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Trotz der Herausforderungen der Strecke zieht die Trollstigen jedes Jahr Besucher aus aller Welt an, die die Schönheit und die Nervenkitzel dieser legendären Straße erleben möchten. Bist du bereit, dich von der Magie der Trollstigen verzaubern zu lassen?

9. Der Los Caracoles-Pass, Chile

Bild: IMAGO / Addictive Stock

Auf dieser Luftaufnahme aus der Vogelperspektive ist deutlich zu erkennen, wie die Serpentinenkurven eng an das steile Gefälle des Berges angepasst sind. Der Los Caracoles-Pass erstreckt sich teilweise auf einer Höhe von 3500 Metern und führt durch extrem steil abfallende Straßen.

Die Kurven schlängeln sich mutig den Berg hinauf und bieten Fahrern eine herausfordernde und atemberaubende Fahrt. Diese Straße ist nicht nur eine technische Meisterleistung, sondern auch eine Reise durch eine beeindruckende alpine Landschaft, die jeden Besucher in Staunen versetzt. Bist du bereit, dich auf dieses Abenteuer einzulassen und die Schönheit des Los Caracoles-Passes zu erleben?

10. Ringstraße, Island

Bild: IMAGO / imagebroker

Die 1332 Kilometer lange Ringstraße in Island ist ein absolutes Muss für Reisende, da sie einmal um die gesamte Insel führt. Auf dieser Route kannst du so ziemlich alles entdecken, was Island zu bieten hat: majestätische Flüsse wie die Hvítá, eindrucksvolle Vulkane wie der Hekla, gewaltige Gletscher wie der Vatnajökull und atemberaubende Wasserfälle wie der Seljalandsfoss sind nur einige der Höhepunkte, die dich erwarten.

Dennoch ist es ratsam, den Wetterbericht im Auge zu behalten und sich über aktuelle Reiseinformationen zu informieren, um unerwartete Herausforderungen zu vermeiden und die Reise vollständig genießen zu können.