Diese „Berlin – Tag & Nacht“ und „Köln 50667“-Stars sind bereits gestorben

Bild: IMAGO / Coldrey

Die Serien „Berlin Tag und Nacht“ und „Köln 50667“ haben im Laufe der Jahre zahlreiche Schauspieler hervorgebracht, die durch ihre Rollen im deutschen Fernsehen bekannt wurden. Leider haben einige dieser Talente die Welt viel zu früh verlassen. Dennoch werden ihre Beiträge zur Serie und ihr Vermächtnis in der Unterhaltungsbranche weiterleben. Ihre schauspielerischen Leistungen haben nicht nur zur Beliebtheit der Serien beigetragen, sondern auch Generationen von Zuschauern geprägt.

Durch ihre unvergesslichen Darstellungen haben sie eine bleibende Wirkung hinterlassen und sind auch über den Bildschirm hinaus in den Herzen ihrer Fans und Kollegen verankert. Die Erinnerung an diese talentierten Schauspieler, sowohl aus „Berlin Tag und Nacht“ als auch aus „Köln 50667“, bleibt lebendig und wird durch ihre einzigartigen Charaktere und persönlichen Beiträge fortgeführt.

1. Alfio De Benedictis

Image: IMAGO / Coldrey

Alfio De Benedictis, bekannt als Fernando Dela Vega, verstarb Ende Dezember 2023. Er prägte die Serie „Berlin – Tag & Nacht“ als Fabrizio zwischen 2011 und 2017 und kehrte 2020 zurück. Über die genaue Todesursache ist momentan nichts bekannt.

Im Internet verabschieden sich seine BTN-Kollegen von ihm und würdigen seine Arbeit und Persönlichkeit mit Respekt. De Benedictis hinterlässt eine bleibende Erinnerung an seine Zeit bei der Serie, in der er durch seine Darstellung und sein Engagement die Herzen der Zuschauer erreichte. Sein plötzlicher Tod hat die Fans und die Filmgemeinschaft gleichermaßen tief berührt und hinterlässt eine spürbare Lücke.

2. Ingo Kantorek

Image: IMAGO / Future Image

Am 16. August 2019 erschütterte die deutsche Medienlandschaft: Ingo Kantorek verstarb überraschend im Alter von nur 44 Jahren. Seit dem Start der Serie „Köln 50667“ war er als „Alex“ eine zentrale Figur. Sein plötzlicher Tod löste eine Welle der Trauer unter seinen Fans und Kollegen aus, die seine warmherzige Art und sein Engagement für die Serie schätzten.

Kantorek wurde für seine authentische Darstellung geliebt und hinterlässt eine spürbare Lücke in der Serienwelt. Sein Vermächtnis als Schauspieler und seine Beliebtheit bei den Zuschauern machen ihn unvergessen, während seine Kollegen und Freunde weiterhin seinen Verlust betrauern.

3. Ingo Kantorek und Susana Kantorek

Bild: Instagram / ingo_kantorek

Er und seine Ehefrau Suzana waren gemeinsam mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs, wobei Suzana am Steuer saß. Leider verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug, das zunächst gegen eine Betonwand und dann in einen LKW raste. Ingo Kantorek verstarb noch am Unfallort, während seine Frau später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlag.

Diese tragischen Ereignisse lösten eine Welle der Trauer unter Freunden und Cast-Mitgliedern aus, die sich rührend von Ingo Kantorek und seiner Ehefrau verabschiedeten. Ihre plötzlichen Verluste haben tiefe Spuren in der Serienwelt hinterlassen und werden in den Herzen ihrer Angehörigen und Fans weiterleben.

4. „Köln 50667“ trauert um Ingo Kantore

Bild: Instagram / ingo_kantorek

Yvonne Pferrer hatte eine besondere Beziehung zu Ingo Kantorek: In „Köln 50667“ spielte sie seine Serientochter. „Du warst immer wie ein Vater für mich. Wir haben so viele Jahre fast täglich die Vater-Tochter-Rolle gespielt, mit allen Höhen und Tiefen. Dabei sind wir auch privat immer näher zusammengewachsen.“

Pia Tillmann, eine weitere TV-Kollegin, verabschiedete sich ebenfalls: „Wir haben über eine lange Zeit sehr eng zusammen gearbeitet. Du hast mich an meine Grenzen gebracht und gleichzeitig durfte ich daran wachsen.“ Nicht nur die Kollegen trauern um ihn, sondern auch die Macher bei RTLZWEI. „Ingo war vom ersten Tag an eine der tragenden Figuren von ‚Köln 50667‘. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenen von Suzana und Ingo, und wir sprechen ihnen unser tiefes Mitgefühl aus.“

5. „Köln 50667“-Cast

Bild: IMAGO / Future Image

Im September 2021 musste sich der „Köln 50667“-Cast von Stuntmann Walter März verabschieden. Der Stunt-Profi verstarb im Alter von nur 45 Jahren an den Folgen eines Unfalls, wie der „Express“ berichtete. März war bei Dreharbeiten mit einem Wagen gegen eine Mauer gekracht und erlitt schwere Verletzungen.

Trotz intensiver medizinischer Betreuung fiel er ins Koma und verstarb wenige Tage später im Krankenhaus. Die Nachricht löste bei seinen Kollegen und Freunden, darunter „Köln 50667“-Star Pia Tillmann, tiefe Bestürzung aus. Sie erinnerte via Instagram an ihre Zusammenarbeit und die wertvollen Erfahrungen, die sie mit ihm teilen durfte, und betonte den Schock und die Trauer der gesamten Crew über den Verlust.

6. Falko Ochsenknecht tot mit 39

Image: IMAGO / Eventpress

Sein plötzlicher Tod Anfang Juli 2024 in seiner Wohnung hat die Öffentlichkeit und seine Fans tief betroffen gemacht. Der „Berlin Tag & Nacht“-Star, bekannt als „Ole ohne Kohle“, wird für seine Rolle und seinen Beitrag zur Serie in Erinnerung bleiben.

Ochsenknecht hinterlässt eine große Lücke in der Unterhaltungsbranche und wird für sein Talent und seine Beliebtheit bei den Zuschauern geschätzt. Seine tragische und unerwartete Erkrankung zeigt, wie fragil das Leben sein kann, und ruft zur Wachsamkeit auf. Er erlitt einen Herzstillstand.

7. Fazit

Bild: Pressmaster / Shutterstock.com

Die verstorbenen Schauspieler von „Berlin Tag und Nacht“ haben durch ihr Talent und ihre Hingabe Spuren hinterlassen, die auch nach ihrem Tod in Erinnerung bleiben. Ihre einzigartigen Rollen und Persönlichkeiten haben die Serie maßgeblich geprägt und werden sowohl von den Fans der Sendung als auch in der deutschen Unterhaltungsindustrie schmerzlich vermisst.

Ihre Beiträge haben nicht nur zur Beliebtheit der Serie beigetragen, sondern auch bleibende Eindrücke hinterlassen, die ihre Professionalität und ihr Engagement für die Schauspielkunst würdigen. Ihre frühen Abgänge hinterlassen eine spürbare Lücke und zeigen die Wirkung, die sie sowohl auf als auch außerhalb des Bildschirms hatten.