Dreistes Doppelleben: Frau reicht die Scheidung ein, als sie dieses Foto sieht

Bild: fizkes / Shutterstock.com

Geheimnisse gibt es in jeder Familie. Manche davon größer, manche kleiner, und manche unter Umständen so schlimm, dass sie niemals ans Licht kommen dürfen. Sara ist Teil einer Familie, in der es ein großes Geheimnis gab.

Die Hausfrau bemerkte, dass ihr Ehemann Mark sich zunehmend seltsam verhielt und versuchte, den Grund für sein seltsames Verhalten herauszufinden. Als ihr schließlich ein Foto in die Hände fiel, wurde Sara alles klar. Die verzweifelte Ehefrau und Mutter hatte keine Wahl, als augenblicklich die Scheidung einzureichen. Doch was hatte Mark, ihr Ehemann, getan, das so schrecklich war, dass Sara sofort die Scheidung einreichen wollte?

1. Das Beweisfoto

Sara wollte endlich wissen, was hinter dem seltsamen Verhalten ihres Ehemannes Mark steckte. Sie wusste, wo Mark das Passwort für seinen Computer versteckte und entschloss sich, Marks Rechner nach einem Hinweis zu durchsuchen. Also loggte sie sich auf Marks Rechner ein und fand augenblicklich einen auffälligen Ordner.

Darin befanden sich unzählige, von Mark angefertigte Bilder. Sara traute kaum ihren Augen. Nie hätte sie ihrem Mark so etwas zugetraut. Sie sah sich die Bilder an und war geschockt. Was war geschehen? Das, was Sara gesehen hatte, riss ihr den Boden unter den Füßen weg und sie wusste nicht, was sie jetzt tun sollte. Dann fasste sie einen folgenschweren Entschluss.

2. Verliebt in einen Obdachlosen

Bild: Shutterstock.com / Cameron Watson

Als Sara noch jünger gewesen war, verbrachte sie viel Zeit in einem örtlichen Fabrikgebäude. Das verlassene Haus diente den lokalen Jugendlichen als Treffpunkt für Partys und war auch als Sammelpunkt der Obdachlosen bekannt. Als Sara zum ersten Mal hier gewesen war, sah sie einen Jungen in ihrem Alter, der augenscheinlich obdachlos war.

Dieser Mann war Mark. Ihr späterer Ehemann war damals noch obdachlos und zeigte ein schüchternes Verhalten, als er zum ersten Mal auf Sara traf. Sara war indes direkt von Anfang an an Mark interessiert. Sein mysteriöses Verhalten hatte es ihr angetan. Schnell entschloss sie sich, den schüchternen jungen Mann anzusprechen.

3. Treffen mit den Eltern

Bild: IMAGO / Westend61

Mark war im Alter von 16 Jahren von außerhalb in Saras Heimatstadt gezogen. Er plante nicht, die Stadt zu verlassen, doch Sara stellte auch keine weiteren Fragen mehr. Im Nachhinein hätte sie dies vielleicht tun sollen, wie sich herausstellte. Sie bemerkte erst später, dass Mark nie über seine Vergangenheit sprach.

Doch das störte das junge Mädchen nicht. Sie hatte sich in den jungen Mann verliebt und wollte ihn ihren Eltern vorstellen. Doch es war noch nicht abzuziehen, wie diese auf den obdachlosen Jungen reagieren würden. Schließlich war es für einen 16-Jährigen kein Leben, in einer Fabrikhalle mit anderen Obdachlosen zu schlafen.

4. Eine große Chance

Bild: Iakov Filimonov / Shutterstock.com

Sara entschloss sich, Mark endlich ihren Eltern vorzustellen. Ihre Eltern schlossen den 16-Jährigen sofort ins Herz. Doch als sie hörten, dass Mark obdachlos war, wurden Saras Eltern skeptisch. Jedoch sahen sie, wie glücklich Sara mit Mark war und so entschlossen sie sich, Mark zu helfen. Sie taten etwas, was wahrscheinlich nur sehr wenige Menschen tun würden.

Sie boten Mark an, bei Sara und ihnen zu wohnen, bis er auf eigenen Beinen stehen konnte. Mark war überrascht über dieses Angebot, doch überglücklich. Dankend nahm er an und versprach Saras Eltern, dass er ihnen ihr Vertrauen schon sehr bald tausendfach zurückzahlen würde.

5. Glück in der Liebe

Bild: IMAGO / Cavan Images

Für Sara und Mark lief es in der Folgezeit prächtig. Die beiden verbrachten jede freie Minute miteinander und schmiedeten Pläne für die Zukunft. Schließlich fand Mark einen lukrativen Nebenjob als Fotograf und konnte endlich sein eigenes Geld verdienen.

Saras Eltern waren so stolz auf Mark, dass sie ihm eine brandneue Kamera schenkten, mit der es Mark später gelang, sich selbstständig zu machen. Endlich lief es für das junge Pärchen gut und die beiden dachten inzwischen sogar über Heirat nach. Sara und Mark wollten sich endlich das Ja-Wort geben, doch Sara bekam allmählich Zweifel, da sie immer noch nichts von Marks Vergangenheit wusste.

6. Viel beschäftigt

Bild: IMAGO / Westend61

Mark war in der Folgezeit viel beschäftigt. Nach der Hochzeit wurde Sara schnell mit einem Jungen schwanger und bekam kurz darauf noch eine Tochter. Doch Mark schien sich wenig für die junge Familie zu interessieren. Stattdessen verbrachte er mehr und mehr Zeit auf der Arbeit und weniger zu Hause bei seiner Familie.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, wuchs in Sara allmählich ein schrecklicher Verdacht. Immer öfter blieb Mark auch über Nacht weg oder verschwand für mehrere Tage, ohne sich zu melden. Dies ärgerte Sara besonders, denn wann immer sie Mark in diesen Tagen anrief, ging nur die Mailbox ran.

7. Eine Reihe seltsamer Ereignisse

Bild: mrmohock / Shutterstock.com

Sara wunderte sich, dass Mark oft tagelang verschwunden blieb. Doch sie vertraute ihrem Ehemann, der dann stets von Fotoshootings im Ausland sprach. Wirklich sprachlos war Sara erst, als sie beim Einkaufen an der Kasse plötzlich bemerkte, dass jemand ihr Konto leergeräumt hatte.

Wie sich herausstellte, hatte Mark ihre gesamten Ersparnisse in ein riskantes Projekt investiert. Das war zumindest das, was er Sara erzählte. Doch als wäre das nicht genug, machte er zunehmend auch Fotoshootings, mit denen Sara nicht ganz einverstanden war. Es handelte sich um aufreizende Shootings, die jedoch gutes Geld einbrachten. Da Sara und Mark darauf angewiesen waren, sagte Sara nichts.

8. Das unglaubliche Geheimnis

Sara wurde zunehmend misstrauisch Mark gegenüber. Ihr Ehemann war tagelang auf angeblichen Geschäftsreisen und kam nur nach Hause, um sich auszuruhen. Doch auch die Fotos, die er machte, passten Sara zunehmend nicht. Als schließlich eine unbekannte Nummer bei Sara anrief, aber sofort wieder auflegte, war das Fass endgültig voll.

Sara entschloss sich, in Marks Ordnern auf dem PC zu recherchieren. Tatsächlich fand sie schnell einen Ordner mit einem seltsamen Namen. Doch als sie diesen öffnete, traf sie fast der Schock. Zu sehen war Mark, doch mit Leuten, die Sara noch nie gesehen hatte. Dann erkannte sie schlagartig, dass es vermutlich Marks zweite geheime Familie war und war geschockt.

9. Marks Erklärung

Bild. IMAGO / agefotostock

Als Mark schließlich nach Hause kam, konfrontierte Sara ihn mit ihrer Entdeckung. Mark war völlig vor den Kopf gestoßen und schwor, dass er alles erklären könne. Doch Sara wollte kein Wort mehr hören und begann damit, ihre Taschen zu packen. Erst als sie bereits fast an der Tür war, rief Mark plötzlich etwas, dass sie zum Halten bewegte.

Mark rief „Ich habe einen Zwillingsbruder“ und Sara traute ihren Ohren nicht. War das eine weitere Lüge oder konnte es stimmen? Mark zeigte auf eines der Fotos und da bemerkte Sara, dass dem Mann, den sie für ihren Ehemann gehalten hatte, ein Finger fehlte. Mark hatte jedoch noch alle Finger.

10. Er wollte seinem Bruder helfen

Bild: Alessandro de Leo / Shutterstock.com

Mark erklärte Sara, dass er seinem Bruder helfen wollte. Dieser war früher als Jugendlicher einmal im Gefängnis gewesen und hatte sein Leben seitdem komplett gedreht. Doch er brauchte die Hilfe von Mark und Mark wollte seinem Bruder Eric unbedingt helfen.

Also entschloss er sich, immer wieder zu Eric zu fliegen und ihm zu helfen, was Marks häufige Businesstrips erklärte. Das Geld, welches angeblich als Investition gedacht war, kam ebenfalls Eric zugute. Mark hatte es seinem Bruder überwiesen, um ihm aus seiner misslichen Lage zu helfen. Es diente ihm als Anzahlung für die Freilassung aus dem Gefängis und damit für den ersten Schritt in die Freiheit.

11. Ein neues Leben

Bild: IMAGO / Westend61

Mark erklärte Sara, dass er den Kontakt zu seinem Bruder zunächst abgebrochen hatte. Als er damals mit 16 Jahren die Stadt verließ, wollte er mit seiner Familie nichts mehr zu tun haben. Sie hatten einen schlechten Einfluss auf ihn und Mark wollte ganz neu beginnen.

Doch auch nachdem er Sara getroffen hatte, ließ ihn seine Vergangenheit nie vollständig los. Sara hatte plötzlich Verständnis für das Verhalten ihres Mannes. So entschloss sie sich, ihm eine zweite Chance zu geben. Dafür verlangte sie von ihm, in Zukunft ehrlicher zu ihr zu sein und mehr Zeit mit seiner neuen Familie zu verbringen. Denn schließlich hatte er jetzt ein ganz neues Leben.