7 Lebensmittel, die deine Leber auf natürliche Weise entgiften

Bild: Natalia Lisovskaya / Shutterstock.com

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Sie hat die Aufgabe die Nährstoffe, die für unseren Körper verfügbar sind, zu filtern und aufzuschlüsseln. Außerdem produziert die Leber sowohl Galle als auch Glukose, um uns gesund zu halten. Die Reinigung des Blutes findet ebenfalls in diesem Organ statt.

Es gibt viele Faktoren, die unsere Leber erheblich schädigen können. Dazu gehören unter anderem der Konsum von Alkohol, der übermäßige Konsum von zuckerhaltigen und verarbeiteten Lebensmitteln, Luftverschmutzung und Übergewicht.

Umso wichtiger ist es, die Leber regelmäßig zu reinigen und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Die 7 wichtigsten Lebensmittel für die Stärkung deiner Leber haben wir in diesem Artikel für dich zusammengefasst.

1. Verschiedene Gemüsearten

Bild: Brent Hofacker / Shutterstock.com

Insbesondere kreuzblütige Blattgemüsesorten wie Blumenkohl, Brokkoli, Grünkohl, Mangold, Kohl, Bok Choy, Spinat und Kohlsprossen unterstützen die Leber. Diese Gemüsearten sind nicht nur reich an Vitamin K, sondern erhöhen auch die natürlichen Enzyme, die den Entgiftungsprozess der Leber unterstützen. Ebenfalls empfehlenswert sind Karotten und andere Vitamin-A-haltige Lebensmittel wie Champignons, Petersilie und Schnittlauch.

Gerade in Brokkoli finden sich zahlreiche Senfölglycoside, die äußerst anregend auf die Tätigkeit von Leber und Galle wirken. Damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben, empfiehlt es sich, den Brokkoli kurz gedünstet als Gemüse zuzubereiten.

Brokkolisprossen haben zudem den Vorteil, dass sie aus Bio-Saatgut ganz einfach selbst zuhause gezogen werden können.

2. Knoblauch

Bild: Krasula / Shutterstock.com

Knoblauch ist reich an schwefelhaltigen Substanzen, die bestimmte Enzyme in der Leber anregen, die für die Ausleitung von Abfallstoffen und Giften zuständig sind. Darüber hinaus enthält Knoblauch das Spurenelement Selen, das die Entgiftung der Leber zusätzlich unterstützt. Gleichzeitig hilft dir Knoblauch dabei, Gewicht zu verlieren.

Der regelmäßige Verzehr von Knoblauch senkt zudem die Cholesterin- und Triglyceridwerte, die die Leber überlasten und ihre Funktionsweise beeinträchtigen können.

Am besten ist es, frischen Knoblauch zu verwenden und diesen nur kurz oder gar nicht zu erhitzen. Es bietet sich an, Salate, Soßen, Suppen oder Gemüsegerichte mit Knoblauch zu verfeinern. Alternativ kannst du auch einfach 2 bis 3 rohe Knoblauchzehen täglich essen.

3. Obst

Bild: almaje / Shutterstock.com

Zitrusfrüchte wie Grapefruits, Zitronen, Limetten oder Orangen gehören ebenfalls zu den lebergesunden Lebensmitteln. Insbesondere die Zitrone punktet mit ihrem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen sowie den sekundären Pflanzenstoffen D-Limonen. Diese aktivieren verschiedene Leberenzyme und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Entgiftung des Körpers.

Zitronen eignen sich bestens für die Bekämpfung einer Fettleber. Trinke dazu morgens auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser, das du mit dem Saft einer Zitrone anreicherst. Übrigens haben auch andere Obstsorten wie Äpfel, Weintrauben und Blaubeeren leberreinigende Eigenschaften.

Das in Äpfeln enthaltene Pektin entfernt Giftstoffe und Schwermetalle aus der Leber. Wie wäre es mit einem köstlichen Smoothie , der aus deinen Lieblingsobstsorten besteht?

4. Rote Beete

Bild: Ivanna Pavliuk / Shutterstock.com

Eine der besten Lebensmittel zur Reinigung der Leber ist die rote Beete. Sie besteht aus zahlreichen natürlichen Antioxidantien wie Betalaine, die die Gesundheit der Leber fördern und ihr bei der Verarbeitung sowie Ausleitung von Giften helfen.

Auch die reichlich enthaltenen Flavonoide, Beta-Carotin, Vitamin C und Ballaststoffe verbessern die Leberfunktion. Gleichzeitig gilt die rote Beete als köstlicher Blutreiniger und unterstützt die Produktion roter Blutkörperchen.

Es ist ziemlich einfach, die gesunde Rübe in deinen Speiseplan einzubauen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rote-Beete-Salate oder einem frischen Rote-Beete-Saft, den du zusätzlich mit Karotte, Äpfeln und Orangen mischst? Übrigens verleiht das Multitalent auch Suppen und Eintöpfen einen kräftigen Geschmack.

5. Walnüsse

Bild: Melica / Shutterstock.com

Walnüsse sind eine gute Wahl für jeden, der seiner Leber etwas Gutes tun möchte, da sie schnell und einfach in die Ernährung integriert werden können. Die vielseitig einsetzbaren Nüsse enthalten gleich drei leberunterstützende Stoffe: Omega-3-Fettsäuren, Glutathion und die Aminosäure L-Arginin. Diese helfen der Leber bei ihrer natürlichen Reinigung und unterstützen sie insbesondere beim Entgiftungsprozess von schädlichem Ammoniak.

Auch von den in der Walnuss enthaltenen Polyphenolen profitiert die Leber. Darüber hinaus sind Walnüsse aufgrund ihrer zahlreichen Nährstoffe gesund für viele andere Organe wie das Gehirn.

Am besten sie Walnüsse, die möglichst frisch geknackt wurden. Sie bieten sich als sättigende Knabberei zwischendurch an, können aber auch Salate oder Müsli verfeinern.

6. Grünes Blattgemüse

Bild: Brent Hofacker / Shutterstock.com

Es gibt viele Sorten von grünem Blattgemüse, die Chlorophyll enthalten. Dieser Pflanzenstoff absorbiert Giftstoffe wie Chemikalien, Toxine, Schmutzstoffe und sogar Pestizide aus der Leber und reinigt sie davon. Besonders empfehlenswert sind Gemüsearten wie Spinat, Rucola, Salat, Chicorée und Bockshornklee, da diese einen entgiftenden Effekt haben.

Besonders die Endivie ist reich an Bitterstoffen, die leberschädigende Schwermetalle neutralisieren und sich förderlich auf die Funktionsweise von Leber und Galle auswirken. Durch die Entlastung der Leber kann sie noch effektiver entgiften.

Baue deshalb möglichst viele bitterstoffhaltige grüne Blätter in deinen Speiseplan ein, indem du dir damit einen grünen Smoothie oder einen knackigen Salat zubereitest.

7. Grüner Tee

Bild: 5 second Studio / Shutterstock.com

Grüner Tee besitzt jede Menge Nährstoffe, die wertvoll für den Körper sind, die Zellen von Toxinen befreien und den Stoffwechsel anregen. Zudem ist grüner Tee reich an natürlichen Antioxidantien, inklusive sekundärer Pflanzenstoffe namens Katechine, die die Leber rein und gesund halten.

Sie fördern den Abtransport von ungesunder Fettansammlung und beugen Fettablagerungen in der Leber vor. Gleichzeitig wird dadurch die natürliche Entgiftungsfunktion dieses so wichtigen Organs gefördert. 2 bis 3 Tassen grüner Tee pro Tag sollten vollkommen ausreichen, um die Leber zu stärken.

Ferner lässt Grüntee dein Körperfett schmelzen, beugt Osteoporose und Diabetes vor und reduziert das Risiko, an Krebs zu erkranken.

8. Eine lebergesunde Ernährung ist so einfach!

Bild: udra11 / Shutterstock.com

Wie du siehst, kann es äußerst abwechslungsreich und lecker sein, sich lebergesund zu ernähren. Viele der beschriebenen Lebensmittel hast du wahrscheinlich sowieso schon zuhause und verwendest sie regelmäßig bei der Zubereitung deiner Speisen.

In jedem Fall dienen diese Lebensmittel deiner Gesundheit und dem allgemeinen Wohlbefinden. Mit der Zeit wird deine Leber, die als zentrales Organ deines Stoffwechsels im Einsatz ist, über eine bessere Entgiftungskapazität verfügen.

Am besten ist es jedoch immer noch der Verfettung deiner Leber vorzubeugen, indem du allgemein auf den übermäßigen Konsum von Alkohol, Zucker und Junk Food verzichtest und mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinkst.

Deine Leber wird es dir danken!