11 Urlaubsbilder, die sich als äußerst lustig herausgestellt haben

Urlaubsbilder sind eine schöne Erinnerung an erholsame Tage und man erinnert sich gerne an diese Bilder zurück. Doch nicht jeder Schnappschuss ist etwas, das gerne wieder angeschaut wird. Denn manche Fotos sind beim Betrachten einfach nur extrem komisch, lustig oder in manchen Fällen auch Erstaunen.

Manche dieser Schätze findet man vielleicht selbst, wenn man durch seine eigenen Fotoalben geht. Auch wenn man selbst solche Bilder nicht hat, so kann man sich doch gut in die Situation anderer hineinversetzen. Diese Urlaubsbilder sind wahrlich eine unglaubliche Erinnerung und bringen einen zum Lachen.

Hier sind 11 schreckliche und zugleich interessante Urlaubsbilder die man nicht so schnell wieder vergisst.

1. Kostenloser Snack für hungrige Robbe

Was für ein besonderes Bild. Während dieses Paar beim Angeln war haben sie einen großen Fang gemacht. Der Mann wollte gerade seinen Fang, einen prächtigen Gelbschwanz, fotografieren lassen und präsentiert ihn stolz in die Kamera.

Doch als seine Frau auf den Auslöser klickt gesellt sich ein weiterer Besucher hinzu. Eine hungrige Robbe nutzt diese Gelegenheit, um eine kostenlose Mahlzeit zu erhalten. Schnell greift sie zu, um sich ihren Snack zu sichern.

Das Bild zeigt die Robbe wie sie gerade zubeißt und sich in dem großen Fisch verfängt. Ein einzigartiger Schnappschuss den das Ehepaar bestimmt nicht mehr vergessen wird und vielen Leuten zeigen wird.

2. Affe machen was Affen eben so machen

In manchen Ländern ist es normal, einen frei laufenden Affen auf der Straße zu begegnen. Während diese ein wahrer Touristenmagnet sind und viele Menschen anziehen, so können sie doch auch zu einem tollen (oder in diesem Fall zu einem sehr „interessanten“) Bild führen.

In der Regel sind diese Affen sehr freundlich und lieben es auf den Menschen herumzuturnen. Sie haben auch nichts dagegen, wenn sich Menschen in ihrer Nähe aufhalten und mit ihnen Fotos machen.

Doch als dieser Mann ein Foto mit dem Affen auf seinem Kopf machen wollte drehte der sich plötzlich um. In dem Moment als der Auslöser gedrückt wurde, zeigte der Primat gerade seine beste Seite, sein Hinterteil.

3. Jemand war hier nicht in Stimmung

Dieses Familienfoto, das auf einer Kreuzfahrt aufgenommen wurde, sollte eigentlich einen unvergesslichen Moment festhalten und die ganze Familie an dieses Abenteuer erinnern. Und bis auf ein kleines, aber stilvolles Detail war dieses Familienfoto nahezu perfekt.

Während die beiden Eltern und der Sohn fröhlich in die Kamera schauen, schaut die kleine Tochter etwas grimmig und hält ihre Hand nach oben. Leider sehr ungünstig, denn genau in dem Moment als der Fotograf den Auslöser drückt, zeigt diese den Mittelfinger.

Ob sie damit ihren Unmut äußern wollte? Sehr wahrscheinlich war diese Geste nicht beabsichtigt, aber sie wird der Familie zusammen mit dem Bild noch lange in Erinnerung bleiben.

4. Verstecken spielen im ungünstigen Moment

Disney World ist für viele Familien ein ideales Urlaubsziel. Und natürlich für die Kinder weltweit ein großer Traum einmal im Leben dort hinzugehen. Selbst eingefleischte Disney-Fans können sich an den zahlreichen Attraktionen und Figuren im Park nicht sattsehen.

Doch manchmal können die Kostüme auch ein bisschen angsteinflößend sein. So hat dieses kleine Mädchen, das eigentlich einen schönen Tag im Park verbringen sollte, ein bisschen Angst vor Tigger, einem beliebten Charakter aus Winnie Pooh.

So kauert sie sich verängstigt unter den Tisch, während die Familie ein Foto mit Tigger schießt. Man kann nur hoffen, dass der Rest des Tages für sie besser verlaufen ist.

5. Überraschender Besuch von einem Delphin

Viele Bilder sind so nicht geplant. So wollte dieser Fotograf nur ein Bild von einer besonderen Situation machen. Denn hier konnten Kinder und Jugendliche Delphine hautnah erleben und treffen. Während sie alle damit beschäftigt sind, den Delphin im Wasser zu grüßen drückt der Fotograf den Auslöser.

Beim Anschauen der Bilder fällt ihm etwas ganz besonderes auf. Eins der Bilder ist einfach perfekt geworden. Denn genau in dem Moment sprang ein Delphin durch das Bild und schaut genau in die Kamera.

Dieser unvergesslicher Schnappschuss sieht aus, als ob der Delphin nachträglich eingefügt wurde doch tatsächlich ist es einfach im passenden Moment aufgenommen wurde.

6. Ein bisschen zu lange ausgeruht

Dieses Urlaubsfoto ist etwas ganz besonderes und hat auch irgendwo etwas Stilistisches. Das Foto zeigt eine Frau, die am Strand sitzt und sich in ihrem Strandstuhl ausruht.

Doch dies ist kein gewöhnliches Bild, denn die Frau ist scheinbar eingeschlafen und sitzt nun bis zur Brust im Wasser. Scheinbar hat sie nicht mitbekommen, dass die Flut gekommen ist, denn sie ist scheinbar tief eingeschlafen.

So hat sie sich ihre Zeit alleine bestimmt nicht vorgestellt. Wenn sie wach wird, dann wird sie eine nasse Überraschung erleben. Hoffentlich hat der Fotograf sie nach diesem Schnappschuss wach gemacht und sie über die Situation aufgeklärt.

7. Gefroren Haare führen zu unglaublichen Foto

Dieses erstaunliche Foto ist das Ergebnis des Zusammentreffens von kalter Luft und warmen Wasser! Als die junge Dame auf dem Foto einen entspannten Moment in der heißen Quelle verbrachte war sie sich darüber bewusst wie kalt es um sie herum ist.

Dieser Mix aus Kälte und Wärme ist besonders entspannend. Doch dann kam sie auf eine tolle Idee. Was ist, wenn sie ihre Haare unter Wasser taucht und sie dann nach draußen in die minus 20 Grad kalte Luft wirft?

Das Ergebnis ist in diesem außergewöhnlichen Bild festgehalten, in dem die Haare der Frau komplett eingefroren sind und ein interessantes Muster ergeben.

8. Gesichtsausdruck im falschen Moment

Eltern freuen sich, wenn sie es schaffen einmal alle Kinder auf ein Foto zu bekommen. Und gerade im Urlaub sind solche gemeinsamen Fotos immer wieder gerne versucht. In der Regel klappen diese auch sehr gut.

Nur dieses Mal kam der Familie ein Windstoß (oder auch ein Nieser) dazwischen. Während die anderen Familienmitglieder freudig schauen, ist ein Mädchen genau in dem Moment, in dem der Auslöser betätigt wird, in einer sehr lustigen Grimasse verfangen.

So war die perfekte Aufnahme schnell dahin, aber es bleibt ein wirklich unvergessliches Erinnerungsstück. Sehr wahrscheinlich hat die Familie es danach geschafft, endlich ihre gewünschte Aufnahme zu schießen aber an dieses Bild werden sie sich lange erinnern.

9. Was wird wohl als Nächstes passieren?

Dieses Foto kann einen schnell ins Schwitzen bringen. Dass der Fotograf bei diesem Bild nicht ohnmächtig geworden ist, als er es aufnahm ist ein Rätsel. Denn auf dem Schnappschuss sieht es so aus, als ob die Familie einfach nur ein schönes Foto zusammen haben möchte.

Doch das Baby auf dem Rücken des Vaters lehnt sich sehr weit nach vorne und es sieht so aus, als ob das Kind gleich aus dem Rucksack und ins Meer fällt!

Sehr wahrscheinlich ist nichts Schlimmes passiert aber das Bild lässt einen wirklich erst einmal genauer hinsehen und wahrscheinlich nachdenken was mit dem Baby hätte passieren können.

10. Gruseliger Besucher auf dem Foto

Dieses Bild ist wirklich ein gruseliges Bild. Schon alleine, dass es bei Nacht aufgenommen wurde, fügt dem ganzen einen gruseligen Faktor hinzu.

Das Pärchen wollte eigentlich nur einen Erinnerungsschnappschuss vor dem Brandenburger Tor schießen, also sich jemand drittes dazu gesellt und sich im Anschluss auf dem Foto befindet: Ein gruseliger Clown (wahrscheinlich ein Straßenkünstler) streckt seinen Kopf genau im richtigen Moment hinter dem Paar ins Bild.

Ob die beiden es wohl direkt gemerkt haben oder erst beim Durchschauen der Bilder dieses gruselige Motiv gefunden? Hoffentlich konnten sie im Anschluss noch ein weniger gruseliges Foto ihrer Urlaubsreise schießen, ohne unheimlichen Besucher im Hintergrund.

11. Die Haare müssen um jeden Preis trocken bleiben

Wasserbahnen sind sicherlich nicht für jeden Besucher eines Freizeitparks etwas. Doch sie erfreuen sich bei vielen Menschen an großer Beliebtheit, auch wenn man am Ende damit rechnen muss nass zu werden.

Doch diese Frau auf dem Foto kam vorbereitet: Sie hat es geschafft, wahrscheinlich mit völlig trockenen Haaren aus dieser Fahrt hervorzugehen. Sie hat sich aus einer großen Plastiktüte einen Schutz gebastelt und konnte so wahrscheinlich mit trockener Frisur den Rest des Tages genießen.

Auch wenn es auf dem Bild sehr lustig aussieht, so ist es doch auch gleichzeitig eine geniale Idee. Es ist fraglich, wie bequem dieser Schutz bei der Fahrt war, aber geholfen hat es auf jeden Fall!