11 Stars, die durch Fehlverhalten Aufmerksamkeit erregten

Bild: IMAGO / Italy Photo Press

Wer im Sport oder in der Musik- und Schauspielbranche besonders erfolgreich ist, verfügt meist über eine große Fangemeinde. Damit verbunden ist jedoch auch große mediale Aufmerksamkeit. Personen, die derartig im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen, sollten versuchen, eine Vorbildrolle einzunehmen und mit freundlichen, höflichen und positiven Handlungen zu glänzen.

Allzu häufig wird jedoch der große mediale Druck zu hoch und Berühmtheiten und Stars sorgen durch Eskalationen für Schlagzeilen. Bei einigen gehören solche Entgleisungen zum Image als Bad Boys, anderen Stars hätte man ein derartiges Verhalten niemals zugetraut. Wir haben für dich elf besonders interessante Fälle herausgesucht, in denen Berühmtheiten durch Fehlverhalten Aufmerksamkeit erregt haben.

1. Mel Gibson

Bild: IMAGO / Independent Photo Agency

Mel Gibson ist berühmt für seine Rollen in Mad Max, Leathal Weapon oder Braveheart. Auch als Regisseur konnte er große Erfolge erzielen und mit seinen ungewöhnlichen Filmen das Publikum zum Nachdenken anregen. Während er in seiner Jugend als Musterbeispiel eines erfolgreichen Schauspielers galt, sorgte er jedoch im Alter vor allem durch seine überholten Denkweisen für Aufmerksamkeit.

Mel Gibson wurde mehrfach wegen Alkoholmissbrauchs am Steuer festgenommen. Bei einer dieser Festnahmen fiel er durch zahlreiche antisemitische und rassistische Aussagen auf. Diese wurden später durch zusätzliche ausländerfeindliche und homophobe Kommentare weiter angefeuert. Seit diesen Skandalen konnte Mel Gibson nie mehr an seine früheren Erfolge anschließen.

2. Michael Jordan

Bild: IMAGO / PanoramiC

Selbst Personen, die mit Basketball nichts anfangen können, haben bereits von ihm gehört. Er gilt als der beste und innovativste Basketballspieler aller Zeiten. Michael „Air“ Jordan soll jedoch vom Gewinnen besessen gewesen sein. An und für sich ist es etwas Positives, wenn man stets sein Bestes gibt, um immer zu gewinnen.

Wenn jedoch die Mitspieler unter Druck gesetzt und im Falle einer Niederlage schlecht gemacht werden, geht es etwas zu weit. Auch privat soll Michael Jordan nicht sehr einfach zu handhaben sein. Damit diese Dinge jedoch nicht an die Öffentlichkeit gelangen, hat er einer seiner Ex-Freundinnen viel Geld bezahlt, um ihr Schweigen zu sichern.

3. Serena Williams

Bild: IMAGO / Shutterstock

In der modernen Ära des Frauentennis führt kein Weg an den Williams-Schwestern vorbei. Venus und Serena Williams haben so viele Erfolge erzielt, dass ein Aufzählen unmöglich wird. Sie gelten auch als wahre Inspiration bezüglich Motivation, Sportsgeist, Fairness und Teamfähigkeit. Dies gilt zumindest bis auf wenige Ausnahmen.

Serena Williams sorgte bei den US-Open 2018 für negative Schlagzeilen, als sie ihre drohende Niederlage dazu bewegte, ihren Tennisschläger auf dem Boden zu zerschmettern und lautstark durch die Gegend zu fluchen. Auch der Schiedsrichter wurde als Lügner beschimpft. Dieser für sie ungewöhnliche Wutausbruch hat ihr einen Platz auf unserer Liste der interessantesten Fehlverhalten von Berühmtheiten eingebracht.

4. Charlie Sheen

Bild: IMAGO / Landmark Media

Größte Berühmtheit hat Charlie Sheen durch seine Rolle in der Sitcom Two and a half Men erzielt. Seine früheren Rollen in Komödien wie Hot Shots oder ernsten Filmen wie beispielsweise Wall Street wurden dabei in den Schatten gestellt. Lange Zeit galt er mit einer Gage von über einer Million US-Dollar pro Folge als bestbezahlter Seriendarsteller.

Sein Traum endete jedoch abrupt, als er während einer Pressekonferenz auf sein massives Alkohol- und Drogenproblem angesprochen wurde. Er beschimpfte und beleidigte nicht nur die anwesenden Journalisten, sondern auch die Produzenten der Serie. Die logische Konsequenz war sein Rausschmiss während der Dreharbeiten und ein unrühmliches Ende einer großen Karriere.

5. Tom Cruise

Bild: IMAGO / Insidefoto

Tom Cruise gilt als ein wahrer Gentleman und ist meist übertrieben freundlich und höflich gegenüber Fans und Journalisten. Sein einziger Makel ist seine Zugehörigkeit zur Scientology-Sekte, welche für viel Verwunderung und Enttäuschen aufseiten der Fans sorgt. In den vergangenen Jahren dürfte Tom Cruise sein Erfolg jedoch etwas über den Kopf gewachsen sein.

Es heißt, dass er während der Dreharbeiten versucht, sämtliche Dinge und Mitarbeiter unter paranoider Kontrolle zu halten. Diese Situation soll das Arbeitsklima massiv verschlechtern, sodass Tom Cruise inzwischen als äußerst unbeliebter Drehpartner gilt. Hinzu kommen übertrieben negative Äußerungen über das Talent anderer Schauspieler. So soll beispielsweise laut Cruise Brooke Shields nur dank verschreibungspflichtiger Medikamente funktionieren.

6. Johnny Depp

Bild: IMAGO / i Images

Es ist kein Geheimnis, dass Johnny Depp zu ungewöhnlichen Verhaltensmustern neigt. Im Laufe seiner Karriere geriet er häufig dank Alkohol- und Drogenmissbrauch in die Schlagzeilen. Besondere Aufmerksamkeit hat auch ein Wutausbruch in einem Hotel erregt, bei welchem die gesamte Einrichtung des Zimmers zu Bruch ging.

Den Platz auf unserer Liste hat sich Johnny Depp allerdings mit seiner Trennung von Amber Heard verdient. Es wurden Gerüchte in Umlauf gesetzt, wonach er seine ehemalige Partnerin mehrfach verprügelt haben soll. Es folgte ein wilder Kampf vor Gericht mit zahlreichen Klagen und Gegenklagen. Diese sind immer noch nicht allesamt abgehandelt, doch die negative Aufmerksamkeit hat Depps Karriere stark beeinträchtigt und ausgebremst.

7. Lance Armstrong

Bild: IMAGO / Geisser

Wir führen den ehemaligen Radprofi Lance Armstrong stellvertretend für alle Sportler, welche ihre Erfolge nur durch Doping erzielt hatten. Lance Armstrong hat hierbei besonders große Aufmerksamkeit erregt. Denn erst nach einer überstandenen Krebserkrankung kehrte der Radfahrer überraschend stark und erfolgreich zurück.

Sechs Siege bei der Tour de France in Folge waren ein unerreichter Rekord. Umso enttäuschter waren die Fans, als bekannt wurde, dass diese nur mithilfe von Doping erzielt wurden. Ganz nebenbei wurde durch seinen Fall auch die große Dichte an Dopingfällen im Radsport sichtbar. Dennoch versuchte er lange Zeit, sein Doping zu leugnen und mithilfe von Wohltätigkeit von seinem Fehlverhalten abzulenken.

8. Mike Tyson

Bild: IMAGO / Icon SMI

Mike Tyson und Skandale sind untrennbar miteinander verbunden. Bereits als junger Boxer war seine überaus erfolgreiche Karriere durch Eheprobleme und Auseinandersetzungen mit dem Management geprägt. 1992 wurde er trotz fehlender Beweise wegen Vergewaltigung verurteilt und musste eine dreijährige Haftstrafe absitzen. Nach seiner Entlassung startete er erneut erfolgreich im Boxring durch.

Doch der Titelkampf gegen Evander Holyfield sollte negativ in die Geschichte eingehen. Tyson musste einsehen, dass er während seines Gefängnisaufenthaltes an Stärke und Geschwindigkeit verloren hatte. Voller Frust biss er Holyfield einen Teil seines Ohrs ab. Es folgten ein vorübergehendes Berufsverbot, weitere Gefängnisaufenthalte und einige wenig erfolgreiche Versuche, als Boxer ein Comeback zu feiern.

9. Naomi Campell

Bild: IMAGO / Landmark Media

Naomi Campell gehörte in den 1990er-Jahren zu den größten und bekanntesten Topmodels der Welt. Ihr Stil und ihre Eleganz sind nach wie vor unerreicht. Doch ihr großer Erfolg war wohl zu viel für sie. Wiederholt wurde sie beschuldigt, unverhältnismäßig laut und aggressiv zu ihren Mitmenschen zu sein.

Diese Anschuldigungen gipfelten in einem Prozess, in welchem Campell verurteilt wurde, da sie ihrem Dienstmädchen ein Telefon gegen den Kopf geworfen hatte. Kurze Zeit später erfolgte eine weitere Verurteilung, als sie Flughafenpersonal beschimpft und körperlich attackiert hatte. Inzwischen dürfte sie ihre Aggressionen jedoch unter Kontrolle haben und ist glückliche Mutter eines kleinen Mädchens.

10. Kevin Spacey

Bild: IMAGO / PanoramiC

Zwei gewonnene Oscars, eine Auszeichnung bei den Golden Globes und unzählige weitere Nominierungen. Viel erfolgreicher kann ein Schauspieler kaum sein. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wurde Kevin Spacey jedoch mit Vorwürfen sexueller Belästigung konfrontiert. Seine Rolle in House of Cards wurde wie einige andere Verträge sofort gestrichen.

Er gab diese indirekt zu, indem er sich für „ungebührliches Verhalten“ entschuldigte. Im Rahmen dieser Enthüllungen wurde auch bekannt, dass Spacey als Kind von seinem Vater missbraucht wurde, seine Homosexualität unterdrückt und zahlreiche weitere sexuelle Belästigungen begangen haben dürfte. Es ist kein Wunder, dass seine Karriere beendet wurde und er sich aktuell in Therapie befindet.

11. Bill Clinton

Bild: IMAGO / MediaPunch

Er war der mächtigste Mann der Welt, der Präsident der Vereinigten Staaten. Es ist kaum möglich, noch mehr im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stehen. Dennoch hat Clinton diese Position ausgenützt, um seine damalige Praktikantin Monica Lewinsky zu sexuellen Handlungen zu drängen. Nachdem diese Affäre bekannt wurde, leugnete der Präsident, jemals sexuellen Kontakt zu dieser Frau gehabt zu haben.

Lewinsky hatte jedoch nach Oralverkehr mit Bill Clinton ein Samen-beflecktes Kleid aufbewahrt und konnte somit die Wahrheit ihrer Aussage mit einer DNA-Untersuchung bestätigen lassen. Trotz dieses Fehlverhaltens und eines geleisteten Meineids wurde Clinton nicht seines Amtes enthoben, ein Zeichen, welche Missstände in unserer Gesellschaft herrschen und nach wie vor geduldet werden.